Max Beckmann, Self-portrait, seated with folded hands [recto], 1917, pen and black ink 317 x 239 mm Staatliche Graphische Sammlung München acquired in 2017 with the support of the Ernst von Siemens Kunststiftung, Munich Photo: Staatliche Graphische Sammlung München © VG Bild-Kunst, Bonn 2020
08.10.2020 - 10.01.2021

Max Beckmann/ Omar Fast. What can you see

Über die Ausstellung

Ausgangspunkt und Zentrum des neuen Filmprojekts WHAT CAN YOU SEE von Omer Fast (*1972 Jerusalem) bildet ein zeichnerisches Hauptwerk Max Beckmanns (1884 1950) aus dem Jahr 1917, das die Sammlung jüngst erwerben konnte. Kein zweites Mal wird Max Beckmann so schonungslos wie in diesem Selbstbildnis seinen zeitweiligen psychischen und physischen Verfall dokumentieren. Es beschreibt rückblickend seine Kriegserlebnisse aus der Zeit des Ersten Weltkriegs und deren posttraumatische Folgen und fördert mit graphischen Kürzeln von ergreifender Bestimmtheit seine subkutanen emotionalen Erschütterungen in der Oberfläche der Gesichtslandschaft zutage.

Omer Fast wird diese Leere und das Drama zwei Kriterien, die für seine eigene Arbeit unabdingbar sind zum Thema einer filmischen Annäherung machen. Man kann bei seinem filmischen Capriccio damit rechnen, dass die Betrachtenden am Ende des Closed Circuit nicht mehr sicher sein können, auf welcher Seite des Dramas sie sich befinden. Die Ausstellung bildet den Auftakt zu einer Trilogie in den kommenden Jahren, die substanzielle Arbeiten Max Beckmanns auf Papier aus dem Bestand der Staatlichen Graphischen Sammlung zeitgenössischen Künstlern zu einem Dialog zur Verfügung stellt. Beckmanns Welttheater wird exemplarisch in zeitgemäße künstlerische Diskurse gesetzt und bietet damit dem Publikum an, Max Beckmann als einen Künstler kennenzulernen und zu erleben, der uns auch im 21. Jahrhundert viel zu sagen hat.

Max Beckmann, Self-portrait, seated with folded hands [recto], 1917, pen and black ink 317 x 239 mm Staatliche Graphische Sammlung München acquired in 2017 with the support of the Ernst von Siemens Kunststiftung, Munich Photo: Staatliche Graphische Sammlung München © VG Bild-Kunst, Bonn 2020
Max Beckmann, Selbstbildnis sitzend,
mit gefalteten Händen [recto], 1917
Feder in schwarzer Tusche, 317 x 239 mm
Staatliche Graphische Sammlung München
2017 erworben mit Unterstützung der Ernst
von Siemens Kunststiftung, München
Foto: Staatliche Graphische Sammlung München
© VG Bild-Kunst, Bonn 2020
Omer Fast, exhibition catalogue cover, Gropiusbau, Berlin 2017
Omer Fast, Cover Ausstellungskatalog,
Gropiusbau, Berlin 2017

Besuch planen

Heute geschlossen

Öffnungszeiten

Täglich 10.00 - 18.00 Uhr
Donnerstag 10.00 - 20.00 Uhr
Montags geschlossen

Standort

Pinakothek der Moderne
Barer Straße 40
80333 München

Eintritt (inklusive Öffnungszeiten )

Sonntag Eintritt 1€

Dienstag bis Samstag regulär 10€
ermäßigt 7€

Sonntag regulär 1€

Tagesticket (Alte Pinakothek, Pinakothek der Moderne, Museum Brandhorst, Sammlung Schack) 12€

Dauer der Besichtigung

Ca. 60 Minuten

Barrierefreiheit

Informationen hier

Weitere Besucherinformationen

Hier mehr erfahren

Weiterempfehlen

Facebook

WhatsAppWhatsApp nicht installiert

Vielen Dank!

Ihr Erlebnis+ Beitrag ist in unserem Posteingang eingegangen und wartet nun auf seine Prüfung. Bitte haben Sie etwas Geduld. Sobald die Prüfung erfolgreich abgeschlossen ist senden wir Ihnen Ihr Erlebnis+ an Ihre E-Mailadresse.

Um die Wartezeit zu verkürzen laden wir Sie zum Stöbern in unsere Erlebnis+ Galerie ein. Entdecken Sie weitere Beiträge aus unserer Community.

Zur Startseite