02.10.2021 - 10.10.2021

Denkraum Deutschland 2021

feminin – die soziale und politische Kraft des Weiblichen in Kunst und Gesellschaft
#denkraumdeutschland

ÜBER DAS PROJEKT

Soeben von der European Museum Academy mit einer „Speziellen Auszeichnung“ für innovative Kunstvermittlung geehrt, geht die Pinakothek der Moderne mit dem DENKRAUM DEUTSCHLAND in die nächste Runde. Bereits zum 3. Mal findet das künstlerkuratierte Format in Zwischennutzung eines Ausstellungssaals statt. Eine Woche lang widmet sich der DENKRAUM DEUTSCHLAND einem gesellschaftlichen Aspekt. Der DENKRAUM greift aktuelle Themenstellungen mit und über Kunst auf– ganz im Sinne von Joseph Beuys, der das Museum als einen Ort der permanenten Konferenz verstand und dessen „Reden über das eigene Land: Deutschland“ 1985 in den Münchner Kammerspielen Inspiration für das Projekt war.

Unter dem Thema „feminin“ steht der Denkraum Deutschland 2021 im Zeichen des sozialen und politischen Potenzials des Weiblichen in Kunst und Gesellschaft. Gezeigt werden Werke unterschiedlicher Medien von Joseph Beuys, Gabi Blum, Valeska von Brase, Tomma Galonska, Franziska Greber, Hira Khan, Sudi Khonssari, dem Künstlerinnenkollektiv Die Villa, Judith Milberg, Naila Mahmood, Beate Passow, Doro Seror, Mica Wintermayr u. a. Darüber hinaus stellt sich die Initiative fair share! Sichtbarkeit für Künstlerinnen vor.

Im Ausstellungsraum finden täglich Performances, Führungen, Vorträge, Workshops und Diskussionen zum Thema statt.

Freier Eintritt in den DENKRAUM DEUTSCHLAND auf MÜNCHEN TICKET. Besuchstag anklicken und auf Reiter ab 12 € und auf Freiticket scrollen. Am Eingang der Pinakothek der Moderen Freiticket vorzeigen für den Besuch nur des DENKRAUM DEUTSCHLAND.

Geöffnet täglich außer Montag zwischen 12 und 18 Uhr, am Donnerstag auch bis 20 Uhr

Künstlerinnenkollektiv DIE VILLA
© Jochen Hirschfeld

Programm


Samstag, 2. Oktober 2021
15 Uhr. ERÖFFNUNG
Pinakothek der Moderne | Saal 21

15–18 Uhr
Performance POWER CANDY des Küntlerinnen-Kollektivs DIE VILLA Katja Brenner, Tanja Hirschfeld, Sabine Magnet, Samantha Mariuzzi, Cendra Polsner).
Die Performance wird musikalisch begleitet von der aus Tokio stammenden Pianistin und Performance-Künstlerin Masako Ohta (Gewinnerin des Förderpreises für Musik der Landeshauptstadt München 2019)

Sonntag, 3. Oktober 2021
14–15 Uhr. SEHEN, FÜHLEN UND BEGREIFEN – die bipolare affektive Störung
Künstlerin Mica Wintermayr und ihre Projektbeteiligte Nadja S.
Moderation: Susan Bühler, DieKulturBotschaft

15–16 Uhr: IMAGINE ALL THE PIECES
Ada Morghe, Musikerin im Austausch mit der Künstlerin Judith Milberg
Moderation: Susan Bühler

Dienstag, 5. Oktober 2021
16–17 Uhr: DIE SOZIALE PLASTIK NACH DEM ENDE DES 20. JAHRHUNDERTS
Vortrag von Johannes Stüttgen, Meisterschüler von Joseph Beuys (weitere Informationen im Kalender)

Mittwoch, 6. Oktober 2021
16–17 Uhr: VII. DIGITAL ART SALON: Feminin? Vom Wandel in Kunst und Gesellschaft
Dr. Renee Gadsden, New York/Wien, mit Gästen (Judith Milberg, Dr. Rebekka Reinhard, Cornelia Gottbehüt, Daniela Simonetta Sfamen) (weitere Informationen und Link zum Live-Stream in den Events)

Donnerstag, 7. Oktober 2021
13–14 Uhr
LUNCH TOUR
Mit Dr. Renee Gadsen und Künstlerinnen des DENKRAUM DEUTSCHLAND (Tour wird gefilmt)

16–17.30 Uhr: BAMBOLE. Workshop
Gemeinsames Erstellen einer besonderen Raumstruktur aus Hula Hoops (portugiesisch: bambolê‘), Schnüren, Röhren, Kabelbindern... Voller Farbe und Kraft als begehbarer Denkraum für Alle.
Workshopleiterin: Enrica Ferrucci, Architektin

Freitag, 8. Oktober 2021
15–16 Uhr: GENERATIVE ART, BLOCKCHAIN, NFT: Einblicke in eine neue Dimension
Gespräch zwischen Julius Betzler und Judith Milberg über ihre Zusammenarbeit

Samstag, 9. Oktober 2021
14–15 Uhr: BIPOLARITÄT –EINE BETRACHTUNG
Direktor Prof. Dr. Thomas Schulze, Institut für Psychiatrische Phänomik und Genomik (IPPG), LMU München, Mitglied der Nationalen Akademie der Wissenschaften Leopoldina
Dr. Harald Scherk, Vorstand der Deutschen Gesellschaft bipolare Störungen (DGBS)
Dr. Farahnaz Klöhn-Saghatolislam, Neurologin/Psychiaterin
Mica Wintermayr, Künstlerin und Initiatorin Kunstprojekt „Bipolar“
Moderation: Susan Bühler

15.30–16.30 Uhr: WIE SOZIAL IST DIE KUNST? VON DEN CHANCEN UND GRENZEN EINER VERBINDUNG
Podiumsdiskussion mit Carolina Trautner, Bayerische Staatsministerin, Frauenbeauftragte der Bayerischen Staatregierung
Franziska Greber, Künstlerin und Initiatorin WOMEN IN THE DARK
Antje Krüger, Projektpartnerin WOMEN IN THE DARK Deutschland
Dr. Monika Schröttle, Politologin und Sozialwissenschaftlerin
Pia Brüner, Kunstvermittlung Pinakothek der Moderne
Moderation: Susan Bühler, Kulturbotschaft

Sonntag 10. Oktober 2021

13–14 Uhr
DRAWING THE BALANCE, Künstlerinnen-Talk
mit Beate Passow, Doro Seror, Valeska Von Brase, Tomma Galonska, Sudi Khonssari, Hira Khan, Die Villa (Tanja Hirschfeld, Sabine Magnet, Katja Brenner, Cendra Polsner, Samantha Mariuzzi
moderiert von Miro Craemer, Organisator DENKRAUM DEUTSCHLAND

14–15 Uhr
BACKSTAGE – Erfahrungen mit dem internationalen Kunstprojekt WOMEN IN THE DARK. Ein Gespräch mit der Künstlerin & Initiatorin Franziska Greber und weiteren Beteiligten am Projekt

15–17 Uhr
Performance EMOTIONAL SHIFT des Künstlerinnen-Kollektivs DIE VILLA (Katja Brenner, Tanja Hirschfeld, Sabine Magnet, Samantha Mariuzzi, Cendra Polsner)

Während der gesamten Laufzeit des DENKRAUM DEUTSCHLAND finden Performances von Tomma Galonska, Doro Seror und dem Künstlerinnenkollektiv DIE VILLA statt.

Konzeption und Organisation:
Miro Craemer (Künstler und Kunstvermittler) in Zusammenarbeit mit Pia Brüner (Kunstvermittlung Pinakothek der Moderne).
Der Denkraum Deutschland ist Teil des Programms TOGETTHERE der Kunstvermittlung in der Pinakothek der Moderne.

Schirmherrschaft:
Bayerisches Staatsministerin für Familie, Arbeit und Soziales, Carolina Trautner

Das Projekt wird gefördert durch:
PIN. Freunde der Pinakothek der Moderne e.V.
Stiftung Pinakothek der Moderne
Bundeszentrale für politische Bildung
EY.

Weitere Förderer einzelner Projekte:
Bayerisches Ministerium für Arbeit und Soziales
Kulturstiftung Stadtsparkasse München
Bezirk Oberbayern

Weitere Ausstellungen

Vorschaubild der App Sound of Design, Entwicklung: Klangerfinder GmbH & Co KG, Zeichnungen: Carla Nagel
Ausstellung
Sound of Design
App
21.02.2019 - 02.02.2022
Marcel Breuer, Freischwinger Armlehnsessel B35, 1928/1929. Gebrüder Thonet AG, Frankenberg, Ausführung 1931. Foto: Die Neue Sammlung – The Design Museum (A. Laurenzo)
Ausstellung
Thonet & Design
17.05.2019 - 16.10.2022
Ausstellung
GEORG BASELITZ. DIE SCHENKUNG
Sammlung+ | Saal 14
07.07.2019 - 31.12.2021
Ausstellung
AU RENDEZ-VOUS
DES AMIS
KLASSISCHE MODERNE IM DIALOG MIT GEGENWARTSKUNST AUS DER SAMMLUNG GOETZ
01.10.2020 - 16.01.2022
Ausstellung
PAVILLON 333
Schauwerkstatt für Architektur, Design und Kunst
01.06.2021 - 31.12.2021
Ausstellung
KI.ROBOTIK.DESIGN
16.07.2021 - 18.09.2022
Ausstellung
X-D-E-P-O-T
10.09.2021 - 10.09.2041
Ausstellung
PARALLELES WACHSTUM
Karl Blossfeldt und Eva-Maria Schön
01.10.2021 - 30.01.2022
Red Fishing and Camping Stool
Ausstellung
INS FREIE
29.10.2021 - 31.12.2022

Weiterempfehlen

Facebook

WhatsAppWhatsApp nicht installiert

Vielen Dank!

Ihr Erlebnis+ Beitrag ist in unserem Posteingang eingegangen und wartet nun auf seine Prüfung. Bitte haben Sie etwas Geduld. Sobald die Prüfung erfolgreich abgeschlossen ist senden wir Ihnen Ihr Erlebnis+ an Ihre E-Mailadresse.

Um die Wartezeit zu verkürzen laden wir Sie zum Stöbern in unsere Erlebnis+ Galerie ein. Entdecken Sie weitere Beiträge aus unserer Community.

Zur Startseite