Johanna Diehl, Haus Hamberger, Rosenheim (5), 2006, Aus der Serie: Gefrorene Räume, Silbergelatineabzug, Sammlung Ann Wilde, Zülpich © Johanna Diehl
28.02.2019 - 17.11.2019

Re-Visions

Ann Wilde zum achtzigsten Geburtstag

ÜBER DIE AUSSTELLUNG

Über vier Jahrzehnte haben Ann und Jürgen Wilde eine einzigartige Sammlung moderner und zeitgenössischer Fotografie zusammengetragen, die seit 2010 als Stiftung Ann und Jürgen Wilde den Bayerischen Staatsgemäldesammlungen angegliedert ist. Einen Schwerpunkt der Sammlung bildet das Werk von Fotografinnen wie Aenne Biermann, Florence Henri und Germaine Krull. Die Galerie Wilde (1972-1985), bei Gründung die einzige auf Fotografie spezialisierte Galerie in Deutschland, hatte mit Jan Groover, Marcia Resnick, Gwenn Thomas und Deborah Turbeville auch zeitgenössische Fotografinnen im Programm. Bis heute ist es ein besonderes Anliegen von Ann Wilde, die Arbeit von Künstlerinnen und Fotografinnen zu fördern und zu erwerben. Aus Anlass ihres Geburtstages öffnet die Stifterin erstmals ihre private Sammlung. Die Präsentation „Re-visions“ zeigt Ann Wildes persönliche Sicht auf die Fotografie der 1920er-Jahre bis in die jüngste Gegenwart mit Werken u.a. auch von Johanna Diehl, Rineke Dijkstra, Marie Jo Lafontaine, Barbara Probst, Alexandra Ranner, Judith Joy Ross, Martina Sauter, Eva-Maria Schön, Kathrin Sonntag und Heidi Specker.

Judith Joy Ross, Michelle Fraser protesting the US War in Iraq, Bethlehem, Pennsylvania, 2006, Sammlung Ann Wilde, Zülpich © Judy Joy Ross
Judith Joy Ross, Michelle Fraser protesting the US War in Iraq, Bethlehem, Pennsylvania, 2006, Sammlung Ann Wilde, Zülpich © Judy Joy Ross

Weitere Ausstellungen

Ludwig Hirschfeld-Mack, Farbkreisel, 1924, Bauhaus Weimar. Foto: Die Neue Sammlung – The Design Museum (A. Laurenzo). © Kaj Delugan, Wien
Ausstellung
Reflex Bauhaus
40 objects – 5 conversations
08.02.2019 - 17.01.2021
Vorschaubild der App Sound of Design, Entwicklung: Klangerfinder GmbH & Co KG, Zeichnungen: Carla Nagel
Ausstellung
Sound of Design
App
21.02.2019 - 02.02.2022
Marcel Breuer, Freischwinger Armlehnsessel B35, 1928/1929. Gebrüder Thonet AG, Frankenberg, Ausführung 1931. Foto: Die Neue Sammlung – The Design Museum (A. Laurenzo)
Ausstellung
Thonet & Design
17.05.2019 - 06.06.2021
Judith Joy Ross, Ohne Titel, aus der Serie "Portraits at the Vietnam Veterans Memorial, Washington, D.C.", 1983-1984, Bromsilbergelatineabzug auf Tageslichtauskopierpapier, goldgetont seit 2003 Dauerleihgabe der Siemens AG © Bayerische Staatsgemäldesammlungen
Ausstellung
Gegenüber. Porträts von August Sander bis Rineke Dijkstra
Sammlung+
19.05.2020 - 28.02.2021
Raumaufnahme der Werke von Hanne Darboven und Sol LeWitt © Bayerische Staatsgemäldesammlungen, Johannes Haslinger
Ausstellung
Hanne Darboven, Sol Lewitt & Günther Förg
Sammlung+
19.05.2020 - 28.02.2021
Astrid Klein, Eine Frau muß geliebt werden- (A woman must be loved ), 1978, Photo: Sprüth Magers © Astrid Klein
Ausstellung
ASTRID KLEIN
Sammlung+
20.07.2020 - 17.01.2021
© Anish Kapoor. DACS/VG Bild-Kunst, 2020
Ausstellung
ANISH KAPOOR - HOWL
16.09.2020 - 15.08.2021
Ausstellung
AU RENDEZ-VOUS
DES AMIS
KLASSISCHE MODERNE IM DIALOG MIT GEGENWARTSKUNST AUS DER SAMMLUNG GOETZ
29.09.2020 - 28.03.2021
Ausstellung
HANS HOFMANN. NEUERWERBUNGEN 2020
Sammlung+
29.09.2020 - 28.03.2021

Besuch planen

Infolge der allgemeinen Maßnahmen zur Eindämmung des COVID-19 Virus bleibt die Pinakothek der Moderne für den Publikumsverkehr bis auf Weiteres geschlossen.

Öffnungszeiten

Täglich 10.00 - 18.00 Uhr
Donnerstag 10.00 - 20.00 Uhr
Montags geschlossen

Standort

Pinakothek der Moderne
Barer Straße 40
80333 München

Eintritt (inklusive Öffnungszeiten )

Sonntag Eintritt 1€

Dienstag bis Samstag regulär 10€
ermäßigt 7€

Sonntag regulär 1€

Tagesticket (Alte Pinakothek, Pinakothek der Moderne, Museum Brandhorst, Sammlung Schack) 12€

Dauer der Besichtigung

Ca. 60 Minuten

Barrierefreiheit

Informationen hier

Weitere Besucherinformationen

Hier mehr erfahren

Weiterempfehlen

Facebook

WhatsAppWhatsApp nicht installiert

Vielen Dank!

Ihr Erlebnis+ Beitrag ist in unserem Posteingang eingegangen und wartet nun auf seine Prüfung. Bitte haben Sie etwas Geduld. Sobald die Prüfung erfolgreich abgeschlossen ist senden wir Ihnen Ihr Erlebnis+ an Ihre E-Mailadresse.

Um die Wartezeit zu verkürzen laden wir Sie zum Stöbern in unsere Erlebnis+ Galerie ein. Entdecken Sie weitere Beiträge aus unserer Community.

Zur Startseite