29.09.2020 - 28.03.2021

HANS HOFMANN. NEUERWERBUNGEN 2020

Sammlung+

Über die Ausstellung

Hans Hofmann (1880–1966) ist einer der einflussreichsten Maler an der Schnittstelle zwischen Figuration und Abstraktion. Er gehört außerdem zu den wichtigsten Vermittlern von Fauvismus und Expressionismus in den USA. Geographisch wie kulturell hat das Wirken des in Weißenburg in Franken geborenen Künstlers einen bemerkenswerten Radius: Von 1903 bis 1914 stand er in Paris in Austausch mit den Künstlern der Avantgarde, insbesondere Robert und Sonia Delaunay. Während des 1. Weltkriegs zur Rückkehr gezwungen, betrieb er von 1915 bis 1934 in München eine in der westlichen Welt zunehmend erfolgreiche Malschule, bis er schließlich ab 1930 seine künstlerische und pädagogische Tätigkeit in den USA fortsetzte. Als Vermittler zwischen den Kontinenten machte er dort eine ganze Künstlergeneration, darunter Jackson Pollock, Robert Motherwell, Lee Krasner und Helen Frankenthaler mit den Errungenschaften der Moderne von Wassily Kandinsky bis Henri Matisse vertraut. Hofmann hat mit dem von ihm definierten „push and pull of color“ die unmittelbaren Wirkweisen von Farbe und Form im Bild untersucht und mit seinen Experimenten, Beobachtungen und Definitionen einen wesentlichen Beitrag zur Herausbildung des amerikanischen Abstrakten Expressionismus geleistet.

Dank der großzügigen Förderung der Michael und Eleonore Stiftung und der fruchtbaren Kooperation mit dem Renate, Hans und Maria Hofmann Trust in New York konnten jüngst fünf Werke des Künstlers aus den Jahren von 1944 bis 1966 erworben werden. Die Auswahl macht deutlich, dass Hofmann ebenso systematisch wie erfrischend die widerstreitenden Kräfte von Methode und Zufall, historische Errungenschaften und experimentelle Erkundung des Unbekannten zu nutzen wusste.

In der Gegenüberstellung der fünf neu erworbenen Werke von Hans Hofmann mit einem Landschaftsbild des französischen Expressionisten Henri Manguin (1874–1949) und einer plastischen Wandarbeit des Amerikaners John Chamberlain (1927–2011) zeigt sich die Brücke, die Hofmann mit seiner Kunst und seinem Wirken von der Moderne bis hin zur Nachfolgegeneration gebaut hat.

Kuratorin: Dr. Corinna Thierolf

Hans Hofmann Blizzard, 1960, seit 2020 Michael & Eleonore Stoffel Stiftung in den Bayerischen Staatsgemäldesammlungen, München Foto: Margarita Platis, Bayerische Staatsgemäldesammlungen © VG Bild-Kunst, Bonn, 2020
YouTube Inhalte aktivieren

Bitte beachten Sie, dass beim Aktivieren auf Ihrem Endgerät Cookies gespeichert werden und eine Verbindung in die USA aufgebaut wird. Die USA ist kein sicherer Drittstaat im Sinne des EU-Datenschutzrechts. Mit Ihrer Einwilligung erklären Sie sich auch mit der Verarbeitung Ihrer Daten in den USA einverstanden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Hans Hofmann, The Wall, 1944, seit 2020 Michael & Eleonore Stoffel Stiftung in den Bayerischen Staatsgemäldesammlungen, München, Foto: Margarita Platis, Bayerische Staatsgemäldesammlungen © VG Bild-Kunst, Bonn, 2020

Online-Eröffnung am 15.10.2020

Online-Eröffnung und Verabschiedung von Dr. Corinna Thierolf, Sammlungsleiterin für Kunst ab 1945, aus den Bayerischen Staatsgemäldesammlungen

Es sprechen:
BERNHARD MAAZ | Generaldirektor der Bayerischen Staatsgemäldesammlungen
THOMAS KURTH | Vorstandsvorsitzender der Michael & Eleonore Stoffel Stiftung
CORINNA THIEROLF | Vortrag „Space is made“. Zur Entstehung von Orten der Kunst
DOROTHEE WAHL | Vorstandsvorsitzende von PIN. Freunde der Pinakothek der Moderne
CHRISTIAN VON SYDOW | Vorstandsvorsitzender der International Patrons of the Pinakothek

Besuch planen

Heute noch bis 18:00 Uhr geöffnet

Öffnungszeiten

Täglich 10.00 - 18.00 Uhr
Donnerstag 10.00 - 20.00 Uhr
Montags geschlossen

Standort

Pinakothek der Moderne
Barer Straße 40
80333 München

Eintritt (inklusive Öffnungszeiten )

Sonntag Eintritt 1€

Dienstag bis Samstag regulär 10€
ermäßigt 7€

Sonntag regulär 1€

Tagesticket (Alte Pinakothek, Pinakothek der Moderne, Museum Brandhorst, Sammlung Schack) 12€

Dauer der Besichtigung

Ca. 60 Minuten

Barrierefreiheit

Informationen hier

Weitere Besucherinformationen

Hier mehr erfahren

Weiterempfehlen

Facebook

WhatsAppWhatsApp nicht installiert

Vielen Dank!

Ihr Erlebnis+ Beitrag ist in unserem Posteingang eingegangen und wartet nun auf seine Prüfung. Bitte haben Sie etwas Geduld. Sobald die Prüfung erfolgreich abgeschlossen ist senden wir Ihnen Ihr Erlebnis+ an Ihre E-Mailadresse.

Um die Wartezeit zu verkürzen laden wir Sie zum Stöbern in unsere Erlebnis+ Galerie ein. Entdecken Sie weitere Beiträge aus unserer Community.

Zur Startseite