01.12.2023 - 17.03.2024

GLITCH

DIE KUNST DER STÖRUNG

Über die Ausstellung

FINISSAGE: FR 08.03.2024, ab 18.30 Uhr
Saal 21–26

Zerbrochene Smartphone-Displays, ein Knistern in der Radioübertragung, eingefrorene Bilder im Videocall. Erst im Moment der Störung richtet sich unsere Aufmerksamkeit auf die Beschaffenheit der technischen Medien, die uns täglich umgeben, ohne sich dabei jedoch selbst in den Vordergrund zu drängen. Als eine der jüngsten und unberechenbarsten Kunstformen lenkt die Glitch Art gezielt das Augenmerk auf die produktive Seite des Fehlerhaften. Zunächst in den 1950er Jahren im Fachjargon von Radio- und Fernsehtechniker:innen verwendet, beschreibt der Terminus Glitch (frühneuhochdeutsch „glitschen“ – gleiten, gleiten lassen – oder jiddisch „gletshn“ – rutschen, weggleiten) bald im Kontext von Computerspielen Programmier- oder Grafikfehler. Ein Glitch ist somit das unerwartete Ergebnis einer Fehlfunktion, die neben Computerspielen auch bei anderweitiger digitaler Software auftritt. Im Kunstkontext finden technische Störungen ebenfalls ihren unmittelbaren Ausdruck im Bereich computergenerierter Bilder und des Digitalen. Die Wurzeln technischer Glitches gehen aber bereits auf die Frühzeit der Fotografie zurück; sie nehmen als künstlerische Gegenbewegung zu anerkannten Ausdrucksformen ihren Verlauf von der Fotografie über den Avantgardefilm, Video- und Soundkunst bis hin zu den digitalen Bildmedien und der Netzkunst, indem Bildstörungen bewusst provoziert oder gezielt programmiert werden.

Die Sonderausstellung Glitch wird auf 1.200 qm Ausstellungsfläche in der Pinakothek der Moderne der „Kunst der Störung“ als globalem Phänomen nachspüren. Internationale Künstler:innen hinterfragen kritisch die Realitätsnähe der Medien, schaffen neue Welten oder decken normative Ordnungen und gesellschaftspolitische Disparitäten auf und machen nicht zuletzt Unsichtbares sichtbar.

Mit Werken von Erwin Blumenfeld, Monika von Boch, Kilian Breier, Nick Briz, Broomberg & Chanarin, Chargesheimer, Pierre Cordier, Inge Dick, Christian Doeller, Maya Dunietz, Walter Ebenhofer, Jake Elwes, Jamie Faye Fenton, Ralf Filges, William Forsythe, Marc Foucault, Heinz Hajek-Halke, Fabian Hesse & Mitra Wakil, John Hilliard, Esther Hunziker, Lotte Jacobi, Gottfried Jäger, Arthur Jafa, JODI, Joan Jonas, André Kertész, Germaine Krull, Ryoichi Kurokawa, !Mediengruppe Bitnik und Sven König, Rosa Menkman, Ugo Mulas, Mame-Diarra Niang, Carsten Nicolai, Kazuma Obara, Nam June Paik, Jiang Pengyi, Sondra Perry, Sigmar Polke, Timm Rautert, Man Ray, Johanna Reich, Evelyn Richter, Pipilotti Rist, Barry Stone, ariella tai, Wolfgang Tillmans, Raoul Ubac, Timm Ulrichs, Steina Vasulka, Peter Weibel

Kuratorin: Franziska Kunze
Assistenzkuratorin: Katrin Bauer

Weitere Informationen zur Ausstellung und zum Begleitprogramm auf der Website der Bayerischen Staatsgemäldesammlungen

Die Ausstellung wird gefördert von:
Herbert Schuchardt-Stiftung
PIN. Freunde der Pinakothek der Moderne mit ihrem Partner Allianz und der K.S. Fischer Stiftung
RICHARD MILLE
International Patrons of the Pinakothek e. V.
BMW Group

Der Katalog wird gefördert von:
Alfried Krupp von Bohlen und Halbach-Stiftung
Karl Thiemig-Stiftung

!Mediengruppe Bitnik und Sven König, Download Finished. The Art of Filesharing, 2006, Copyleft: !Mediengruppe Bitnik & Sven König

PROGRAMM ZUR AUSSTELLUNG

17.02.24
Samstag
14:00 - 17:00
KunstJugend

looPIN.g | Polaroid. Foto-Workshop für Jugendliche

Als eine der jüngsten und unberechenbarsten Kunstformen lenkt die Glitch Art gezielt das Augenmerk auf die Ästhetik des Fehlerhaften.
Wie die Künstler der Glitch Art arbeiten wir mit Polaroid Kameras und haben die Möglichkeit mit der Technik des Polaroidtranfsers zu experimentieren.
Wir lösen die Bildträgerschicht auf und setzten das Bild neu. Ergänzend dazu arbeiten wir mit Projektionen und lassen den Vorder und Hintergrund ineinander verschmelzen.

Treffpunkt in der Rotunde der Pinakothek der Moderne | Ab 13 Jahren | Kostenlose Teilnahme

Begrenzte Anzahl an Teilnahmeplätzen | Anmeldung über programm@pinakothek-der-moderne.de

Ermöglicht durch PIN. Freunde der Pinakothek der Moderne e.V. und dessen Partner, die Allianz

Mit Janna Jirkova, Ekaterina Skerleva

Jetzt anmelden
24.02.24
Samstag
16:00 - 17:00
Kunst

Glitch. Die Kunst der Störung

Die Sonderausstellung „Glitch” wird auf 1.200 qm Ausstellungsfläche in der Pinakothek der Moderne der „Kunst der Störung“ als globalem Phänomen nachspüren. Internationale Künstler:innen hinterfragen kritisch die Realitätsnähe der Medien, schaffen neue Welten oder decken normative Ordnungen und gesellschaftspolitische Disparitäten auf und machen nicht zuletzt Unsichtbares sichtbar.

Begrenzte Anzahl an Teilnahmeplätzen | Ausgabe der Teilnahmetickets für Führungen an der Tageskasse | Teilnahme im Eintrittspreis inbegriffen. Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren erhalten freien Eintritt

Mit Katharina Lorens

25.02.24
Sonntag
13:00 - 16:00
KunstErwachsene

talk talk | Gespräche zu Glitch

Von 13-16 Uhr haben Sie die Möglichkeit, mit unseren Vermittler:innen in den Dialog zu treten.

Ohne Anmeldung |Teilnahme im Eintrittspreis inbegriffen. Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren erhalten freien Eintritt| Einstieg jederzeit möglich

Mit Sonja Allgaier, Katharina Lorens

28.02.24
Mittwoch
11:00 - 12:00
AlleErwachsene

Känguruführung | Glitch. Die Kunst der Störung

Raus aus dem Haus, rein ins Museum! Jeden Monat machen wir Eltern mit Babys das Angebot, in entspannter Atmosphäre eine Auswahl von Werken unserer Sammlungen zu erleben. Ausgangspunkt für die einstündige Führung sind Ihre eigenen Betrachtungen und Wahrnehmungen, die Sie mit anderen interessierten Eltern austauschen. Die Kunsthistorikerinnen und Kunstvermittlerinnen, selbst Mütter, begleiten Sie abwechselnd bei diesen Rundgängen. Wenn es um Babyweinen, Stillpausen usw. geht, können Sie also ganz beruhigt sein. Ihr Baby wird vorzugsweise getragen.

Teilnahme im Eintrittspreis inbegriffen. Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren erhalten freien Eintritt (www.pinakothek.de/de/besuch)
Begrenzte Anzahl an Plätzen | Anmeldung unter programm@pinakothek-der-moderne.de

Mit Gabriele Kunkel

Jetzt anmelden
29.02.24
Donnerstag
14:00 - 15:30
AlleErwachsene

KunstZeit | Ein Angebot für Menschen mit Demenz und ihre Angehörige. Zu "Glitch. Die Kunst der Störung"

Gemeinsam entdecken Sie in entspannter Atmosphäre Highlights der Pinakothek der Moderne mit allen Sinnen.
Vor ausgewählten Werken ist viel Zeit, um Gedanken, Gefühle und Erinnerungen zu teilen.

Die Veranstaltung dauert ca. 90 Minuten und ist kostenfrei. Es fällt lediglich ein ermäßigter Eintritt an.
SeniorInnen über 65 und Schwerbehinderte zahlen ermäßigten Eintritt. Die eingetragene Begleitperson hat kostenlosen Eintritt.

Anmeldung unter programm@pinakothek.de oder 089 23850-284

Mit Ruth Lobenhofer

01.03.24
Freitag
15:00 - 16:00
KunstErwachsene

Glitch. Die Kunst der Störung. Fotografie neu denken

Gesprungene Smartphone-Displays, verzerrte Bilder, bunte Pixelstrukturen. Erst im Moment der Störung richtet sich unsere Aufmerksamkeit auf die Beschaffenheit der technischen Medien, die uns täglich umgeben, ohne sich dabei jedoch selbst in den Vordergrund zu drängen. Als eine der jüngsten und unberechenbarsten Kunstformen lenkt die Glitch Art gezielt das Augenmerk auf die Ästhetik des Fehlerhaften. Die Sonderausstellung Glitch spürt der „Kunst der Störung“ als globalem Phänomen nach. Internationale Künstler:innen hinterfragen kritisch die Realitätsnähe der Medien, schaffen neue Welten oder decken normative Ordnungen und gesellschaftspolitische Disparitäten auf und machen nicht zuletzt Unsichtbares sichtbar.

In dieser Themenführung setzten die freien Vermittler:innen eigene Schwerpunkte. Lassen Sie sich von außergewöhnlichen Perspektiven und „Glitches“ überraschen.

Begrenzte Anzahl an Teilnahmeplätzen | Ausgabe der Teilnahmetickets für Führungen an der Tageskasse | Teilnahme im Eintrittspreis inbegriffen. Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren erhalten freien Eintritt

Mit Sonja Allgaier

02.03.24
Samstag
16:00 - 17:00
Kunst

Glitch. Die Kunst der Störung

Die Sonderausstellung „Glitch” wird auf 1.200 qm Ausstellungsfläche in der Pinakothek der Moderne der „Kunst der Störung“ als globalem Phänomen nachspüren. Internationale Künstler:innen hinterfragen kritisch die Realitätsnähe der Medien, schaffen neue Welten oder decken normative Ordnungen und gesellschaftspolitische Disparitäten auf und machen nicht zuletzt Unsichtbares sichtbar.

Teilnahme im Eintrittspreis inbegriffen. Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren erhalten freien Eintritt
Begrenzte Anzahl an Teilnahmeplätzen | Ausgabe der Teilnahmetickets für Führungen an der Tageskasse

Mit Sonja Allgaier

03.03.24
Sonntag
13:00 - 16:00
KunstErwachsene

talk talk | Gespräche zu Glitch

Von 13-16 Uhr haben Sie die Möglichkeit, mit unseren Vermittler:innen in den Dialog zu treten.

Ohne Anmeldung |Teilnahme im Eintrittspreis inbegriffen. Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren erhalten freien Eintritt| Einstieg jederzeit möglich

Mit Sonja Allgaier

05.03.24
Dienstag
18:30 - 19:30
KunstErwachsene

Live Chat | Zur Ausstellung "Glitch - Die Kunst der Störung"

Mit unseren Online-Angeboten können Sie von Zuhause aus die Welt unserer Museen digital erleben.

Anmeldung bis spätestens am letzten Werktag vor der Veranstaltung unter programm@pinakothek-der-moderne.de

Mit der Anmeldebestätigung erhalten Sie den Link zum Online-Angebot.

*** Wichtiger Hinweis: Das Mitschneiden der Veranstaltung oder von Teilen der Veranstaltung sowie Screenshots sind nicht gestattet. Mit der Anmeldung akzeptieren Sie diese Nutzungsbedingung *** 
Einmal für Alle: Nutzen Sie unser Angebot für „Viel-Chatter“. Sie müssen sich nur noch einmal anmelden, in dem Sie unsere Einverständniserklärung ausfüllen, und erhalten einmal monatlich gesammelt alle Termine und die Links zu allen Live Chats. Das Online-Formular zur Anmeldung finden Sie unter dem folgenden Link: https://t1p.de/pinakotheken-live-chat-abo.

Mit Sonja Allgaier

Jetzt anmelden
08.03.24
Freitag
18:30 - 21:30
Kunst

BROKEN TWO. A SYMPHONY. Finissage zu Glitch. Die Kunst der Störung

FINISSAGE
BROKEN TWO. A SYMPHONY
FR 08.03.2024, ab 18.30 | Pinakothek der Moderne

Eine Kooperation mit der Komponistin und Künstlerin Maya Dunietz und der Pianistin und Dozentin für Konzertdesign Hanni Liang sowie Studierenden der Hochschule für Musik und Theater München für „Glitch. Die Kunst der Störung“.
Der Einlass beginnt ab 18.30 Uhr mit der Möglichkeit die Sonderausstellung exklusiv nach Museumsschließung zu besuchen. Um 19.45 Uhr beginnt der musikalische Teil des Abends mit einer Begrüßung und Einführung, gefolgt vom Konzert und einem anschließenden, englischsprachigen Gespräch zwischen Maya Dunietz, Hanni Liang sowie der Kuratorin Franziska Kunze.

Unserem Aufruf folgend, haben uns viele Münchner Bürger:innen ihre kaputten oder verstimmten Musikinstrumente zur Verfügung gestellt. Mit ihrer Hilfe verwandelt die Komponistin und Künstlerin Maya Dunietz gemeinsam mit der Pianistin und Dozentin für Konzertdesign Hanni Liang sowie Studierenden der Hochschule für Musik und Theater München die Rotunde der Pinakothek der Moderne in eine ungewöhnliche Klanglandschaft. Basierend auf der Tradition der freien Improvisation reagieren sie auf die unvorhersehbaren Klänge der Instrumente, heißen Fehler willkommen und ergreifen diese als Möglichkeiten, um gemeinsam die sich auftuenden Tonwelten zu erkunden.

Mit musikalischen Beiträgen von Blerina Ademi, Francesca Berardi, Xaver Eckert, Yotam Arie Einstein, Lara Faria Fonseca, Jeonghyun Kim, Franziska Kirmaier, Nicole Ostmann, Ratko Pavlovic, Marlene Ross, Francesca Santoro, Maximilian Schwarz, Berfin Saysel, Christian Traute, Dorde Vasiljević, Hanyu Xiao und Xintian Zhu.

“Everywhere I look, things are pretty broken. Feeling like we’re all walking around carrying a big hole in our hearts. This piece starts from the point where I accept this broken state and then tune into its sounds with hopeful curiosity, and I believe that a deep listening into things can have a healing affect.”
– Maya Dunietz, 2023

FR 08.03.2024 | Pinakothek der Moderne
Ab 18.30 Einlass in die Sonderausstellung | 19.45 Begrüßung und Einführung | 20.00 Konzert und anschließendes Gespräch (in englischer Sprache) | Eintritt: 14 Euro, ermäßigt 8 Euro | Tickets online erhältlich über München Ticket (zzgl. VVK-Gebühr) (https://www.muenchenticket.de/tickets/performances/ed1cls6nrbwd/BROKEN-TWO-A-SYMPHONY) oder an der Museumskasse in der Pinakothek der Moderne

Mit Veranstaltung

09.03.24
Samstag
16:00 - 17:00
Kunst

Glitch. Die Kunst der Störung

Die Sonderausstellung „Glitch” wird auf 1.200 qm Ausstellungsfläche in der Pinakothek der Moderne der „Kunst der Störung“ als globalem Phänomen nachspüren. Internationale Künstler:innen hinterfragen kritisch die Realitätsnähe der Medien, schaffen neue Welten oder decken normative Ordnungen und gesellschaftspolitische Disparitäten auf und machen nicht zuletzt Unsichtbares sichtbar.

Teilnahme im Eintrittspreis inbegriffen. Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren erhalten freien Eintritt
Begrenzte Anzahl an Teilnahmeplätzen | Ausgabe der Teilnahmetickets für Führungen an der Tageskasse

Mit Sylvia Clasen

10.03.24
Sonntag
13:00 - 16:00
KunstErwachsene

talk talk | Gespräche zu Glitch

Von 13-16 Uhr haben Sie die Möglichkeit, mit unseren Vermittler:innen in den Dialog zu treten.

Ohne Anmeldung |Teilnahme im Eintrittspreis inbegriffen. Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren erhalten freien Eintritt| Einstieg jederzeit möglich

Mit Sonja Allgaier, Katharina Lorens

14.03.24
Donnerstag
18:30 - 19:30
KunstErwachsene

Eine Stunde mit... Franziska Kunze | Glitch. Die Kunst der Störung – Kapitel 4: Critical Disruptions

In unserer Reihe „Eine Stunde mit…” führen Sie diejenigen, die als Konservatoren, Kuratoren, Restauratoren oder wissenschaftliche Mitarbeiter täglich mit den Kunstwerken unserer Sammlungen und Ausstellungen arbeiten, sie erforschen oder erhalten.

Die Sonderausstellung „Glitch” wird auf 1.200 qm Ausstellungsfläche in der Pinakothek der Moderne der „Kunst der Störung“ als globalem Phänomen nachspüren. Internationale Künstler:innen hinterfragen kritisch die Realitätsnähe der Medien, schaffen neue Welten oder decken normative Ordnungen und gesellschaftspolitische Disparitäten auf und machen nicht zuletzt Unsichtbares sichtbar.

Teilnahme im Eintrittspreis inbegriffen. Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren erhalten freien Eintritt
Begrenzte Anzahl an Teilnahmeplätzen | Ausgabe der Teilnahmetickets für Führungen an der Tageskasse

Mit Franziska Kunze

15.03.24
Freitag
15:00 - 16:00
KunstErwachsene

Glitch. Die Kunst der Störung

Gesprungene Smartphone-Displays, verzerrte Bilder, bunte Pixelstrukturen. Erst im Moment der Störung richtet sich unsere Aufmerksamkeit auf die Beschaffenheit der technischen Medien, die uns täglich umgeben, ohne sich dabei jedoch selbst in den Vordergrund zu drängen. Als eine der jüngsten und unberechenbarsten Kunstformen lenkt die Glitch Art gezielt das Augenmerk auf die Ästhetik des Fehlerhaften. Die Sonderausstellung Glitch spürt der „Kunst der Störung“ als globalem Phänomen nach. Internationale Künstler:innen hinterfragen kritisch die Realitätsnähe der Medien, schaffen neue Welten oder decken normative Ordnungen und gesellschaftspolitische Disparitäten auf und machen nicht zuletzt Unsichtbares sichtbar.

In dieser Themenführung setzten die freien Vermittler:innen eigene Schwerpunkte. Lassen Sie sich von außergewöhnlichen Perspektiven und „Glitches“ überraschen.

Begrenzte Anzahl an Teilnahmeplätzen | Ausgabe der Teilnahmetickets für Führungen an der Tageskasse | Teilnahme im Eintrittspreis inbegriffen. Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren erhalten freien Eintritt

Mit Janna Jirkova

16.03.24
Samstag
16:00 - 17:00
Kunst

Glitch. Die Kunst der Störung

Die Sonderausstellung „Glitch” wird auf 1.200 qm Ausstellungsfläche in der Pinakothek der Moderne der „Kunst der Störung“ als globalem Phänomen nachspüren. Internationale Künstler:innen hinterfragen kritisch die Realitätsnähe der Medien, schaffen neue Welten oder decken normative Ordnungen und gesellschaftspolitische Disparitäten auf und machen nicht zuletzt Unsichtbares sichtbar.

Teilnahme im Eintrittspreis inbegriffen. Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren erhalten freien Eintritt
Begrenzte Anzahl an Teilnahmeplätzen | Ausgabe der Teilnahmetickets für Führungen an der Tageskasse

Mit Sylvia Clasen

17.03.24
Sonntag
13:00 - 16:00
KunstErwachsene

talk talk | Gespräche zu Glitch

Von 13-16 Uhr haben Sie die Möglichkeit, mit unseren Vermittler:innen in den Dialog zu treten.

Ohne Anmeldung |Teilnahme im Eintrittspreis inbegriffen. Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren erhalten freien Eintritt| Einstieg jederzeit möglich

Mit Sylvia Clasen

Besuch planen

Heute noch bis 18:00 Uhr geöffnet

Öffnungszeiten

Täglich 10.00 - 18.00 Uhr
Donnerstag 10.00 - 20.00 Uhr
Montags geschlossen

Standort

Pinakothek der Moderne
Barer Straße 40
80333 München

Weitere Besucherinformationen

Hier mehr erfahren
Teilen
Vielen Dank!

Ihr Erlebnis+ Beitrag ist in unserem Posteingang eingegangen und wartet nun auf seine Prüfung. Bitte haben Sie etwas Geduld. Sobald die Prüfung erfolgreich abgeschlossen ist senden wir Ihnen Ihr Erlebnis+ an Ihre E-Mailadresse.

Um die Wartezeit zu verkürzen laden wir Sie zum Stöbern in unsere Erlebnis+ Galerie ein. Entdecken Sie weitere Beiträge aus unserer Community.

Zur Startseite