Kalender

Apr   2019
M D M d F S S
1 2 3 4 5 6 7
8 9 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 30
01 Montag
02 Dienstag
Kiel, Mettenhof, Hans Konwiarz © Hamburgisches Architekturmuseum
Ausstellung | Architekturmuseum der TUM
Ausstellungsführung

Die neue Heimat (1950-1986).

Eine sozialdemokratische Utopie und ihre Bauten
18:30 - 19:30 H

Die „Neue Heimat” war der größte und wichtigste nicht-staatliche Wohnungsbaukonzern im Europa der Nachkriegszeit. In einem Zeitraum von über dreißig Jahren hat sie mehr als 400.000 Wohnungen und seit den sechziger Jahren auch zahlreiche Kommunal- und Gewerbebauten in Deutschland geplant und umgesetzt. Viele wichtige Architekten der Nachkriegszeit waren für die Neue Heimat tätig und haben an deren Konzepten und Bauten maßgeblich mitgewirkt. Der skandalträchtige Zusammenbruch der Neuen Heimat Anfang der achtziger Jahre wirkte wie ein Schock auf die westdeutsche Bevölkerung und markierte das Ende einer Epoche. Vor dem Hintergrund der aktuellen Wohnungskrise und Diskussionen über die Nachverdichtung in vielen Großstädten scheint nun der Zeitpunkt gekommen, um die Neue Heimat einer erstmaligen und tiefgreifenden Untersuchung zu unterziehen. Die Ausstellung lenkt die Perspektive auf die Protagonisten der Neuen Heimat, einschließlich der rund 700 Architekten und Stadtplaner, und deren Einfluss auf die Entwicklungen im Wohnungs- und Städtebau. Anhand ausgewählter Bauten, Projekte und Stadtplanungskonzepte dokumentiert die Ausstellung mittels Planmaterialen, Fotografien, Modellen und Schriftstücken die Geschichte und aktuelle Bedeutung der Neuen Heimat.
Die Ausstellung ist eine Kooperation mit dem Hamburgischen Architekturarchiv/Hamburgische Architektenkammer.

Treffpunkt: Museumsinformation, die Führung ist im Eintrittspreis inbegriffen

Mit Constanze Lindner Haigis
03 Mittwoch
Ausstellung | Die Neue Sammlung – The Design Museum
Ausstellungsführung

Friedrich von Borries. Politics of Design. Design of Politics

15:00 - 16:00 H

„Friedrich von Borries. Politics of Design, Design of Politics“ ist der programmatische Titel der Ausstellung von Friedrich von Borries, die von November 2018 bis September 2019 in der Paternoster-Halle und der ständigen Sammlung gezeigt wird. In einer Reihe von Interaktionen und Interventionen in der Sammlung zeigt der Architekt und Designtheoretiker auf, inwieweit Design ein politisches Moment in sich trägt. Denn Designobjekte sind immer auch in einem politischen Zusammenhang entstanden und vielfach auch aus einer gesellschaftspolitischen Intention heraus entwickelt worden. Diesen „Politics of Design“ wird das „Design of Politics“ gegenübergestellt, ein Projekt, dass die Möglichkeiten der Gestaltung und Veränderung von Politik durch Design untersucht. Welchen Beitrag kann das Design für die soziale und kulturelle Entwicklung einer Gesellschaft leisten? Ergänzt werden beide Teile durch eine subjektive Reflexion des bisherigen Werkes von Friedrich von Borries.

Treffpunkt: Museumsinformation, die Führung ist im Eintrittspreis inbegriffen

Mit Dr. Angela Maria Opel
04 Donnerstag
Ausstellung | Staatliche Graphische Sammlung München
Überblicksführung

Touch. Prints by KIKI SMITH

18:30 - 19:30 H

In unserer Reihe „Aus erster Hand“ führen Sie die Spezialistinnen und Spezialisten aus Kunst-, Designgeschichte und Restaurierung, die täglich mit den Kunstwerken unserer Sammlungen arbeiten, sie erforschen und erhalten.

Treffpunkt: Museumsinformation, die Führung ist im Eintrittspreis inbegriffen

Mit Dr. Franziska Stöhr
05 Freitag
Ausstellung | Sammlung Moderne Kunst in der Pinakothek der Moderne
Überblicksführung

30 Minuten – ein Werk

Dan Flavin, Monument for V. Tatlin, 1969
12:30 - 13:00 H

Treffpunkt: Museumsinformation, die Führung ist im Eintrittspreis enthalten

Mit Tanja Jorberg
06 Samstag
Ausstellung | Die Neue Sammlung – The Design Museum
Besonderes

Führung und Präsentation Beat the Design

Togetthere_Xperience Molekül
13:00 - 16:00 H

Die Töne von Designobjekten sind oft so charakteristisch wie ihre Gestalt. In einem Workshop beschäftigten sich Besucher*innen mit der akustischen Dimension verschiedener Ausstellungsstücke der Neuen Sammlung. Die Bandbreite reicht von historischen Telefonapparaten über Motorengeräusche ikonischer Automobile bis zum Klacken einer Tastatur. Unter Anleitung des Musikers Alexander Löwenstein wurden die verschiedenen Geräusche zu Soundcollagen verarbeitet und die sonst museal entrückten Designobjekte zum Leben erweckt. In der Führung und Präsentation werden die Sounds und Soundcollagen nochmals näher betrachtet und für Alle Interessierten zugänglich gemacht.

Im Eintrittspreis enthalten

Ausstellung | Sammlung Moderne Kunst in der Pinakothek der Moderne
Besonderes

Slow Art Day 2019

Togetthere_Xperience Molekül
13:00 - 16:00 H

Zurückgehend auf eine Initiative des Amerikaners Phil Terry feiert der Slow Art Day dieses Jahr bereits seinen elften Geburtstag und wird auf der ganzen Welt mit ca. 1200 Einzelevents zelebriert.

Die Idee hinter dem Slow Art Day ist die Annahme, dass BesucherInnen durch langsames und angeleitetes Betrachten einer kleinen Auswahl von Kunstwerken und Designstücken diese intensiver erleben und dabei Leidenschaft für Kunst und Kreativität entdecken, ohne jegliche Vorkenntnisse mitbringen zu müssen.
Gemeinsam mit dem Künstler und Designer Miro Craemer werden ausgewählte Exponate in einem zeitlichen Rhythmus und mit einer kleinen Einleitung betrachtet. Im Anschluss folgt ein gemeinsamer Erfahrungsaustausch aller TeilnehmerInnen im Café der Pinakothek der Moderne.

Im Eintrittspreis enthalten, keine Anmeldung erforderlich

Mit Miro Craemer
Ausstellung | Sammlung Moderne Kunst in der Pinakothek der Moderne
Workshop

„Yes, we’re open“ – KunstWerkRaum - Offenes Atelier

Design: Sound of Design
14:00 - 17:00 H

Wir laden Sie ein zur Begegnung mit Menschen unterschiedlicher Herkunft, Sprache und aller Altersstufen!
Wechselnde Themen und Techniken inspirieren uns bei der gemeinsamen kreativen Tätigkeit. Wir finden vielfältige Ideen und Anregungen auf unseren Entdeckungstouren durch das Museum, die uns zu Kunst, Design, Architektur und Grafik führen. Ein Nachmittag der interessanten Begegnungen zwischen Kunst und Kreativität erwartet Sie!

Teilnahme und Eintritt sind kostenfrei, Einstieg jederzeit möglich,  Anmeldung nur für Gruppen: kunstwerkraum@mpz.bayern.de oder T. 089 12 13 23 42
Ab 7 Jahren, Teilnahme von Minderjährigen nur in Begleitung eines aufsichtspflichtigen Erwachsenen.

Eine Kooperation des MPZ und der Kunstvermittlung der Pinakothek der Moderne. Gefördert von PIN. Freunde der Pinakothek der Moderne und BNP Paribas Stiftung.

Mit Pia Brüner, Alexander Löwenstein
Ausstellung | Sammlung Moderne Kunst in der Pinakothek der Moderne
Überblicksführung

Kunst International

Visita comentada en espanol
14:00 - 15:00 H

Para todos aquellos cuya lengua es el español o que quieren practicar sus conocimientos, cada mes comentaremos un conjunto diferente de obras maestras de una de las más exclusivas colecciones de arte en el mundo.

Punto de encuentro: Información del museo, la visita comentada se incluye en el precio de entrada

Mit Amaia Fernández de Bobadilla
Ausstellung | Architekturmuseum der TUM
Führung "Aus erster Hand"

Die neue Heimat (1950-1986)

Eine sozialdemokratische Utopie und ihre Bauten
15:00 - 16:00 H

In unserer Reihe „Aus erster Hand“ führen Sie die Spezialistinnen und Spezialisten aus Kunst-, Designgeschichte und Restaurierung, die täglich mit den Kunstwerken unserer Sammlungen arbeiten, sie erforschen und erhalten.

Treffpunkt: Museumsinformation, die Führung ist im Eintrittspreis enthalten
Begrenzte Anzahl an Teilnahmeplätzen, Anmeldung und Erhalt der Teilnahmemarke ab 30 Minuten vor Beginn an der Information

Mit Dr. Hilde Strobl
07 Sonntag
Ausstellung | Die Neue Sammlung – The Design Museum
Kinder und Familie

Kinder können Kunst...

Ungeheuerlich
13:00 - 17:00 H

Jeden Sonntag ist Familientag in der Pinakothek der Moderne. Kinder ab fünf Jahren können in kleinen Gruppen gemeinsam zeichnen, malen und basteln – und das ohne Anmeldung, solange Plätze frei sind. Inspiriert werden sie von Themen der Kunst und des Design im Museum. Ein Team erfahrener Vermittlerinnen und Vermittler begleitet sie und bietet Führungen in die Ausstellungen an.
Mit dem Team der Kinderkunstvermittlung

Rotunde 2. Obergeschoß
Für Kinder von 5 bis 12 Jahren
kostenfrei
Einstieg jederzeit möglich,  keine Anmeldung erforderlich, letzter Einlass: 16 Uhr
Begrenzte Anzahl von Teilnahmeplätzen | Die Teilnahme ist auf maximal zwei Stunden begrenzt.
Für eine kleine Verschnaufpause zwischendurch können Sie Ihren Kindern gerne eine Kleinigkeit zu essen oder zu trinken mitgeben.
Ermöglicht durch die Allianz Deutschland AG mit freundlicher Unterstützung von PIN. Freunde der Pinakothek der Moderne e.V.

Mit Christiane Böhm, Kristina Wieland, Ulrich Ball
Ausstellung | Sammlung Moderne Kunst in der Pinakothek der Moderne
Überblicksführung

Meisterwerke der Klassischen Moderne

15:00 - 16:00 H

Vor dem Ersten Weltkrieg lösten sich zahlreiche Künstler in Deutschland, Frankreich und Italien von traditionellen Bildvorstellungen. Ob mit Ernst Ludwig Kirchner und der Dresdner Künstlergemeinschaft »Brücke«, ob mit Franz Marc und Wassily Kandinsky beim Münchner »Blauen Reiter«: Die damals provozierenden Gemälde sind heute Klassiker. Gleiches gilt für die Werke, die z.B. Delaunay in Paris oder die internationale Gruppe der Surrealisten schufen. Die Führung stellt Ihnen bedeutende Positionen der Klassischen Moderne in der Pinakothek der Moderne vor.

Treffpunkt: Museumsinformation, Führung im Eintrittspreis inbegriffen

Mit Dr. Katia Marano
Ausstellung | Sammlung Moderne Kunst in der Pinakothek der Moderne
Besonderes

"Wir sind Kunst"

Präsentation der Werke von YouthNet 2018/19
17:00 - 20:00 H

YouthNet ist ein interreligiöses, interkulturelles Jugendnetzwerk für München. Unter dem Dach des Vereins Lichterkette e.V. veranstaltet YouthNet projektbezogene Programme für Jugendliche im Alter von 15 – 19 Jahren.

Am 7.4. präsentieren 22 Jugendliche und 5 Mentoren – gebürtige, geflüchtete und eingewanderte Münchner mit christlichem, muslimischem, jüdischem und ezidischem Hintergrund ihre fotografischen Kunstwerke. Eine Bilddokumentation bietet Einblick in die Arbeit der Projektgruppe 2018/19. Die Arbeit der Jugendlichen steht als Symbol für die Werte einer toleranten, offenen Gesellschaft.

Weitere Infos und Anmeldung unter: https://www.youthnet-muenchen.com/wir-sind-kunst

Diese Veranstaltung ist leider ausgebucht!

08 Montag
09 Dienstag
Anne Imhof, Ohne Titel, 2017 (Erworben 2018), Bleistift auf Papier, 35,6 x 27,7 cm © Anne Imhof
Ausstellung | Staatliche Graphische Sammlung München
Künstlergespräch

CONNEXIONS

Künstlergespräch mit Anne Imhof
19:00 - 20:00 H

CONNEXIONS ist ein Veranstaltungsformat, das künstlerische Anliegen in Vorträgen und Diskussionen vorstellt und verständlich macht. Künstlerinnen und Künstler, die mit Projekten in der Pinakothek der Moderne vertreten sind, diskutieren mit Kuratoren und Kuratorinnen des Museums sowie externen Gästen und Experten anderer Disziplinen über ihr Werk und aktuelle Fragen.

Anne Imhof (*1978) steht für eine der wichtigsten und visionärsten künstlerischen Positionen unserer Zeit. 2017 gewann sie auf der Biennale von Venedig mit ihrer im deutschen Pavillon gezeigten Arbeit „Faust“ den Goldenen Löwen. Für die Staatliche Graphische Sammlung in der Pinakothek der Moderne hat der PIN. Young Circle (PIN.YC) 2018 fünf Zeichnungen der Künstlerin erworben, die als Studien der fünf Stunden langen Performance im deutschen Pavillon vorausgegangen sind. Der Abend bietet Einblicke in die Arbeiten der Künstlerin, in denen sie im Spannungsfeld von Performance, Malerei und Rauminstallation durch Kultur und Massenmedien überlieferte Bilder und Abläufe untersucht und Strategien für einen erweiterten Performance-Begriff entwickelt zu gelangen.

Anne Imhof im Gespräch mit Michael Hering, Direktor der Staatlichen Graphischen Sammlung München, und Katja Blomberg, Direktorin, Haus am Waldsee, Berlin

CONNEXIONS wird gefördert durch EY.

Ernst von Siemens-Auditorium,
Eintritt frei

10 Mittwoch
Ausstellung | Sammlung Moderne Kunst in der Pinakothek der Moderne
Besonderes

Tag der Provenienzforschung

Saal 13: Vom Braunen Haus ins Museum
12:00 - 13:00 H

Die erste Große Deutsche Kunstausstellung 1937 zur Eröffnung des Hauses der Deutschen Kunst wurde von den Nationalsozialisten zu einer fanatischen Beschwörung „rassereiner“ Kunst genutzt. Eine zentrale Rolle spielte dabei das Triptychon „Die vier Elemente“ des Malers und NS- Funktionärs Adolf Ziegler, der auch als Organisator der Schmäh-Schau „Entartete Kunst“ eine Rolle spielte. Wie kommt es, das genau dieses Werk heute in der Sammlung Moderne Kunst zu sehen ist, eingebettet in einen Raum mit Werken verfemter Künstler*innen, die als „entartet“ bezeichnet wurden? Welchen Weg ging dieses vielleicht bekannteste Gemälde des NS seit 1937? Und warum erscheint uns seine Präsentation als wichtig?

Treffpunkt: Museumsinformation, die Führung ist im Eintrittspreis inbegriffen

Mit Jochen Meister, Dr. Johannes Gramlich
Ausstellung | Sammlung Moderne Kunst in der Pinakothek der Moderne
Besonderes

Tag der Provenienzforschung

Ein Baustein unserer Geschichte. Die Restitution des Gemäldes „Bauernstube (Studie)“
15:00 - 16:00 H

Im Juli 2018 haben die Bayerischen Staatsgemäldesammlungen das Bild “Bauernstube (Studie)” von Ernst Immanuel Müller an die Erbengemeinschaft nach Ludwig und Selma Friedmann restituiert. Wie das Bild in die Sammlung kam, wem es davor gehörte, welches Schicksal diese Familie erlitt und wie die aktuelle Provenienzforschung das Bild der Familie schließlich wieder hat zuordnen können, sind Fragen, die in diesem Gespräch beantwortet werden sollen.
Erbenvertreterin Miriam Friedmann im Gespräch mit Anja Zechel

Im Eintrittspreis enthalten

Mit Anja Zechel
Ausstellung | Die Neue Sammlung – The Design Museum
Überblicksführung

Möbeldesign zwischen Bauhaus und Memphis

15:00 - 16:00 H

Möbeldesign als Geschichte technischer Innovation oder spielerischen Zitierens: Der Überblick führt Sie entlang eines Hauptweges durch Die Neue Sammlung – The International Design Museum Munich zu Beispielen aus 50 Jahren Designgeschichte. Erleben Sie dabei die Wandlungsfähigkeiten von Stuhl und Schrank im jeweiligen historischen und sozialen Kontext.

Treffpunkt: Museumsinformation, die Führung ist im Eintrittspreis enthalten

Mit Dr. Angela Maria Opel
Ausstellung | Sammlung Moderne Kunst in der Pinakothek der Moderne
Besonderes

Tag der Provenienzforschung

Gesammelt, beschlagnahmt, geschenkt.
16:00 - 17:00 H

Mit Erlass Adolf Hitlers vom 27. Juli 1937 wurden 19.500 Werke der sogenannten Verfallszeit, wie die Nationalsozialisten die Moderne geißelten, aus allen Museen des Reichs, der Länder und Kommunen beschlagnahmt, in Depots verbannt, Devisen bringend verkauft oder sogar zerstört. Ziel war die flächendeckende Liquidierung „entarteter“ Kunst. Die Aktion „Entartete Kunst“ und deren Beschlagnahmungswellen führten in den Sammlungen deutscher Museen zu einer Veränderung der Sammlungsgeschichte, deren Ausmaß bis heute Nachwirkungen zeigt. Die Herkunftsmuseen vor 1937 von Hauptwerken in der Pinakothek der Moderne und deren Weg in die Sammlung nach 1945 durch die Schenkung von Sofie und Emanuel Fohn sind Thema der Führung.

Treffpunkt: Museumsinformation, die Führung ist im Eintrittspreis inbegriffen

Mit Dr. Angela Maria Opel, Dr. Andrea Christine Bambi
11 Donnerstag
Ausstellung | Die Neue Sammlung – The Design Museum
Workshop

Togetthere_Xperience Molekül: Beat the Design

Workshop
17:00 - 19:30 H

Die Töne von Designobjekten sind oft so charakteristisch wie ihre Gestalt. Im Workshop beschäftigen wir uns mit der akustischen Dimension verschiedener Ausstellungsstücke der Neuen Sammlung.
Die Bandbreite reicht von historischen Telefonapparaten, über Motorengeräusche ikonischer Automobile bis zum Klacken einer Tastatur.
Unter Anleitung des Musikers Alexander Löwenstein werden die verschiedenen Geräusche zu Soundcollagen verarbeitet und die sonst museal entrückten Designobjekte zum Leben erweckt.

Für Jugendliche, Erwachsene und Familien mit Kindern ab 6 Jahren

3 Euro zzgl. Eintritt, der Eintritt für Kinder und Jugendliche bis 18 Jahre kostenfrei

Begrenzte Anzahl an Teilnahmeplätzen, Anmeldung unter programm@pinakothek-der-moderne.de oder Tel. 089 23805-198

+++ Diese Veranstaltung muss leider entfallen +++

Ausstellung | Staatliche Graphische Sammlung München
Führung "Aus erster Hand"

Touch. Prints by KIKI SMITH

18:30 - 19:30 H

In unserer Reihe „Aus erster Hand“ führen Sie die Spezialistinnen und Spezialisten aus Kunst-, Designgeschichte und Restaurierung, die täglich mit den Kunstwerken unserer Sammlungen arbeiten, sie erforschen und erhalten.

Treffpunkt: Museumsinformation, die Führung ist im Eintrittspreis inbegriffen

Mit Dr. Birgitta Heid, Dipl.-Rest. Katrin Holzherr
12 Freitag
Ausstellung | Sammlung Moderne Kunst in der Pinakothek der Moderne
Überblicksführung

30 Minuten – ein Werk

Ernst Ludwig Kirchner, Spielende nackte Menschen, 1910
12:30 - 13:00 H

Treffpunkt: Museumsinformation, die Führung ist im Eintrittspreis enthalten

Mit Gerda Richter
Ausstellung | Die Neue Sammlung – The Design Museum
Workshop

„Yes, we’re open“ – KunstWerkRaum

Design: Vielfalt und Design
15:00 - 17:30 H

Wir laden Sie ein zur Begegnung mit Menschen unterschiedlicher Herkunft, Sprache und aller Altersstufen!
Unsere kreativen Workshops führen uns zuerst vor ausgewählte Kunstwerke und anschließend in unser Atelier in der Pinakothek der Moderne. Nach einem spielerischen Kennenlernen lassen wir uns von den Werken im Museum inspirieren und probieren anschließend selbst spannende künstlerische Techniken aus.
Ausgehend von KUNST und dem gemeinsamen WERK schafft dieses Projekt so den RAUM für interkulturellen Austausch.

Die Themen werden im Wechsel angeboten. Einmalige oder mehrmalige Teilnahme ist möglich.
Teilnahme und Eintritt sind kostenfrei, nur mit Anmeldung unter kunstwerkraum@mpz.bayern.de oder T. 089 12 13 23 42

Begrenzte Anzahl an Teilnahmeplätzen.
Für Familien mit Kindern ab 7 Jahren, Jugendliche, junge Erwachsene, Erwachsene, Senioren (Bitte geben Sie bei Ihrer Anmeldung an, zu welchem Teilnehmerkreis Sie sich zählen, damit wir altersgemischte Gruppen organisieren können).
Teilnahme von Minderjährigen nur in Begleitung eines aufsichtspflichtigen Erwachsenen.

Eine Kooperation des MPZ und der Kunstvermittlung der Pinakothek der Moderne. Gefördert von PIN. Freunde der Pinakothek der Moderne und BNP Paribas Stiftung.

Mit Isabelle Zahradnyik, Kalinca B. A. Vicente
13 Samstag
Ausstellung | Sammlung Moderne Kunst in der Pinakothek der Moderne
Überblicksführung

Kunst International

Visite guidée en français
14:00 - 15:00 H

Venez au rendez-vous de l’art dans un des musées les plus reconnus du monde. Nos visites vous proposent avec une approche simple et vivante, chaque mois une nouvelle découverte des pièces maîtresses de la collection.

Point de rendez-vous: Point d’information du musée, la visite guidée est comprise dans le prix d’entrée

Mit Anne Bertrand
Ausstellung | Sammlung Moderne Kunst in der Pinakothek der Moderne
Führung "Aus erster Hand"

Raoul De Keyser

Œuvre
15:00 - 16:00 H

In unserer Reihe „Aus erster Hand“ führen Sie die Spezialistinnen und Spezialisten aus Kunst-, Designgeschichte und Restaurierung, die täglich mit den Kunstwerken unserer Sammlungen arbeiten, sie erforschen und erhalten.

Treffpunkt: Museumsinformation. die Führung ist im Eintrittspreis inbegriffen
Begrenzte Anzahl an Teilnahmeplätzen, Anmeldung und Erhalt der Teilnahmemarke ab 30 Minuten vor Beginn an der Information

Mit Prof. Dr. Bernhart Schwenk
Entlastungsstadt München Neuperlach, Egon Hartmann (Gesamtstrukturplan); Baureferat der Landeshauptstadt München, Neue Heimat Bayern (Nord, Nordost, Ost); Bernt Lauter (Neuperlach Mitte); Planergruppe Darmstadt mit Max Guther, Thomas Sieverts und Ferdinand Stracke(Neuperlach Süd); Gottfried Hansjakob (Landschaftsarchitektur), 1967–1992, Foto: Kurt Otto © WSB Bayern, Bestand Neue Heimat
Ausstellung | Architekturmuseum der TUM
Führung "Aus erster Hand"

Die neue Heimat (1950-1986).

Eine sozialdemokratische Utopie und ihre Bauten
15:00 - 16:00 H

In unserer Reihe „Aus erster Hand“ führen Sie die Spezialistinnen und Spezialisten aus Kunst-, Designgeschichte und Restaurierung, die täglich mit den Kunstwerken unserer Sammlungen arbeiten, sie erforschen und erhalten.

Treffpunkt: Museumsinformation, die Führung ist im Eintrittspreis enthalten
Begrenzte Anzahl an Teilnahmeplätzen, Anmeldung und Erhalt der Teilnahmemarke ab 30 Minuten vor Beginn an der Information

Mit Dr. Hilde Strobl
14 Sonntag
Ausstellung | Sammlung Moderne Kunst in der Pinakothek der Moderne
Kinder und Familie

Kinder können Kunst...

Der Stoff, aus dem die Kunst ist
13:00 - 17:00 H

Jeden Sonntag ist Familientag in der Pinakothek der Moderne. Kinder ab fünf Jahren können in kleinen Gruppen gemeinsam zeichnen, malen und basteln – und das ohne Anmeldung, solange Plätze frei sind. Inspiriert werden sie von Themen der Kunst und des Design im Museum. Ein Team erfahrener Vermittlerinnen und Vermittler begleitet sie und bietet Führungen in die Ausstellungen an.
Mit dem Team der Kinderkunstvermittlung

Rotunde 2. Obergeschoß
Für Kinder von 5 bis 12 Jahren
kostenfrei
Einstieg jederzeit möglich,  keine Anmeldung erforderlich, letzter Einlass: 16 Uhr
Begrenzte Anzahl von Teilnahmeplätzen | Die Teilnahme ist auf maximal zwei Stunden begrenzt.
Für eine kleine Verschnaufpause zwischendurch können Sie Ihren Kindern gerne eine Kleinigkeit zu essen oder zu trinken mitgeben.
Ermöglicht durch die Allianz Deutschland AG mit freundlicher Unterstützung von PIN. Freunde der Pinakothek der Moderne e.V.

Ausstellung | Sammlung Moderne Kunst in der Pinakothek der Moderne
Überblicksführung

Es war einmal. Amerika

15:00 - 16:00 H

Marshallplan und Amerikahäuser, Coca Cola und Pop Art, Freiheit und Demokratie: Nach dem Terror des Nationalsozialismus waren die Vereinigten Staaten von Amerika für viele Menschen in der Nachkriegszeit das Gelobte Land. In der Sammlung Moderne Kunst wird diese Westbindung durchaus gespiegelt. Wir laden Sie zu einer Zeitreise ein, bei der charakteristische Kunstwerke die Facetten des amerikanischen Traums, aber auch der heutigen Situation aufgreifen.

Mit Dr. Alina Langer
15 Montag
16 Dienstag
17 Mittwoch
Ausstellung | Sammlung Moderne Kunst in der Pinakothek der Moderne
Ausstellungsführung

Anselm Kiefer

Die Michael & Eleonore Stoffel Stiftung erwirbt fünf Arbeiten des Künstlers für die Bayerischen Staatsgemäldesammlungen
15:00 - 16:00 H

Die Michael & Eleonore Stoffel Stiftung hat in enger Kooperation mit den Bayerischen Staatsgemäldesammlungen fünf Werke Anselm Kiefers erworben. Mit den Erwerbungen wird ein Meilenstein im Sammlungsausbau gesetzt. Anselm Kiefer, am 8. März 1945 in Donaueschingen geboren, hat mit seinem Schaffen das Schweigen über die deutsche Vergangenheit im Dritten Reich gebrochen und zugleich eine eindringliche Sprache für die weltweite Vernetzung menschlicher Zivilisation gefunden. Er greift alte christliche, kabbalistische oder fernöstliche Überlieferungen auf, setzt sich mit den großen mythischen, religiösen und poetischen Schriften der Welt auseinander und verknüpft sie mit der aktuellen Erfahrungswelt. In der Pinakothek der Moderne bilden nun das monumentale Gemälde „Der Sand aus den Urnen“ (2009), die zwei auf Blei ausgeführten Wandbilder „OCCUPATIONS“ (1969/2011) sowie die zwei Vitrinen „Die 12 Stämme“ (2010) und „Morgenthau“ (2016) einen weiteren Höhepunkt im Sammlungsprofil. Durch die Neuerwerbungen der fünf Werke Anselm Kiefers werden die bislang wenigen Arbeiten des Künstlers – drei Fotografien sowie das Gemälde „Nero malt“ (1974), letzteres aus der Sammlung des Wittelsbacher Ausgleichsfonds (ehemalige Sammlung Prinz Franz von Bayern) – zu einem exemplarischen Werkkomplex erweitert. Dieser steht im Kontext umfangreicher Werkgruppen und/oder Künstlerräume weiterer prägender Künstler, namentlich Georg Baselitz, Joseph Beuys, Wolfgang Laib, Sigmar Polke, Arnulf Rainer und Dan Flavin, Donald Judd und Andy Warhol. Dichte und Differenziertheit der Sammlung werden ebenso wie die internationale Sichtbarkeit der Pinakothek der Moderne durch die Erwerbung dieses Komplexes befördert.

Treffpunkt: Museumsinformation | Die Führung ist im Eintrittspreis inbegriffen

Mit Dr. Ulrike Kvech-Hoppe
18 Donnerstag
Ausstellung | Sammlung Moderne Kunst in der Pinakothek der Moderne
Ausstellungsführung

RAOUL DE KEYSER – ŒUVRE

18:30 - 19:30 H

Raoul De Keyser ist ein „Painter’s Painter“. Die Malerei von De Keyser ist in allen Phasen eine Beschwörung des Mediums und bezieht sich auf Ausschnitte des unmittelbaren Lebensumfelds. Nie steht der Bedeutungsrahmen der Malerei zur Debatte, weder gibt es fotografische Vorbilder noch aufwendige Recherchen. Die Bilder sind von großer Präsenz, da sie ganz der malerischen Linie, den Überlagerungen der Farbe folgen und immer wieder den Verlust des Motivs vor Augen führen.
In dieser Suche nach dem Essenziellen ist De Keyser ein Vertreter der Spätmoderne, doch ebenso wie der 13 Jahre jüngere Palermo besticht auch sein Werk durch Humor, die Lust am Spiel und eine Lakonie, die sich in einer noch jüngeren Malergeneration (etwa bei seinem Landsmann Luc Tuymans) fortsetzt.

Treffpunkt: Museumsinformation, die Führung ist im Eintrittspreis inbegriffen

Mit Annegret Hoch
Ausstellung | Sammlung Moderne Kunst in der Pinakothek der Moderne
Vortrag

CONNEXIONS

Künstlergespräch mit Steven Jacobs
18:30 - 20:00 H

CONNEXIONS ist ein Veranstaltungsformat, das künstlerische Anliegen in Vorträgen und Diskussionen vorstellt und verständlich macht. Künstlerinnen und Künstler, die mit Projekten in der Pinakothek der Moderne vertreten sind, diskutieren mit Kuratoren und Kuratorinnen des Museums sowie externen Gästen und Experten anderer Disziplinen über ihr Werk und aktuelle Fragen.

Leben mit Bildern. Raoul De Keyser und die Fotografie.. Vortrag von Steven Jacobs, Professor für Film- und Fotografiegeschichte, Gent

Der wechselseitige Beziehung zwischen Fotografie und Malerei ist kennzeichnend für die Kunst der Moderne und Gegenwart. Im Werk des belgischen Malers Raoul De Keyser (1930–2012) glaubte man lange Zeit, dass dieser Einfluss keine Rolle gespielt habe. Nun haben Forschungen in den Archiven des Künstlers und seiner Familie jetzt erstmals ergeben, dass genau das Gegenteil der Fall ist. In seinem Vortrag zeigt Steven Jacobs, Professor an der Universität Gent, die enorme Bedeutung der Fotografie für den Maler De Keyser auf, der insbesondere in den 1960er Jahren selbst fotografiert hat.

Einführung: Bernhart Schwenk, Leiter der Sammlung Gegenwartskunst, Pinakothek der Moderne

CONNEXIONS wird gefördert durch EY.

Ernst von Siemens-Auditorium,
Eintritt frei

19 Freitag
Ausstellung | Sammlung Moderne Kunst in der Pinakothek der Moderne

30 Minuten – ein Werk

Lászlo Moholy-Nagy, Komposition K IV, 1922
12:30 - 13:00 H

Treffpunkt: Museumsinformation, die Führung ist im Eintrittspreis enthalten

Mit Dr. Angelika Burger
20 Samstag
Ausstellung | Die Neue Sammlung – The Design Museum
Themenführung

Designgeschichte(n).

Design in Bewegung – Wechselspiel von Stromlinie, Technik und Funktionalität am Beispiel Automobil
15:00 - 16:00 H

Anfang des 20. Jahrhunderts emanzipierte sich das Automobil von der Kutsche und fand zu eigenständigen Karosserieformen. Zunehmende Fahrzeuggeschwindigkeiten und Erkenntnisse aus Schiffs- und Flugzeugbau führten in den 1920/30er Jahren vermehrt zu stromlinienförmigem Design. An Exponaten aus der Neuen Sammlung wollen wir uns unterschiedlichen gestalterischen Lösungen und Herausforderungen nähern.

Treffpunkt: Museumsinformation, die Führung ist im Eintrittspreis inbegriffen

Mit Hans-Gerd Grunwald
21 Sonntag
Ausstellung | Staatliche Graphische Sammlung München
Kinder und Familie

Kinder können Kunst...

13:00 - 17:00 H

Jeden Sonntag ist Familientag in der Pinakothek der Moderne. Kinder ab fünf Jahren können in kleinen Gruppen gemeinsam zeichnen, malen und basteln – und das ohne Anmeldung, solange Plätze frei sind. Inspiriert werden sie von Themen der Kunst und des Design im Museum. Ein Team erfahrener Vermittlerinnen und Vermittler begleitet sie und bietet Führungen in die Ausstellungen an.
Mit dem Team der Kinderkunstvermittlung

Ermöglicht durch die Allianz Deutschland AG mit freundlicher Unterstützung von PIN. Freunde der Pinakothek der Moderne e.V.

Workshop entfällt

Ausstellung | Sammlung Moderne Kunst in der Pinakothek der Moderne
Überblicksführung

Sag mir, wo die Künstlerinnen sind…

15:00 - 16:00 H

Die überwiegende Mehrzahl der Werke in der Pinakothek der Moderne entspricht dem traditionellen Bild männlicher Kunst-Macher. Wir starten eine Spurensuche. Wo und wie drücken sich Künstlerinnen in unserer Sammlung aus? Gibt es eine speziell weibliche Kunst? Sie sind eingeladen, zu schauen, zu hören und zu diskutieren.

Pinakothek der Moderne, Treffpunkt: Museumsinformation, die Führung ist im Eintrittspreis enthalten

Mit Dr. Angelika Burger
22 Montag
23 Dienstag
24 Mittwoch
Ausstellung | Sammlung Moderne Kunst in der Pinakothek der Moderne
Führung "Aus erster Hand"

RAOUL DE KEYSER – ŒUVRE

15:00 - 16:00 H

In unserer Reihe „Aus erster Hand“ führen Sie die Spezialistinnen und Spezialisten aus Kunst-, Designgeschichte und Restaurierung, die täglich mit den Kunstwerken unserer Sammlungen arbeiten, sie erforschen und erhalten.

Treffpunkt: Museumsinformation, die Führung ist im Eintrittspreis inbegriffen
Begrenzte Anzahl an Teilnahmeplätzen, Anmeldung und Erhalt der Teilnahmemarke ab 30 Minuten vor Beginn an der Information

Mit Prof. Dr. Bernhart Schwenk
Ausstellung | Staatliche Graphische Sammlung München
Ausstellungsführung

Touch. Prints by KIKI SMITH

15:00 - 16:00 H

In der griechischen Sage besteht der Held Odysseus auf seinen Irrfahrten gefährliche Abenteuer und löst geheimnisvolle Aufgaben – um am Ende vielleicht als ein Anderer heimzukehren. Wie ein Odysseus der Gegenwart begibt sich der Künstler Jonathan Meese (*1970 in Tokio, lebt in Berlin) in der Ausstellung auf eine imaginierte Reise mit zahlreichen Stationen.
In Zeichnungen, Bildern und Skulpturen aus über 20 Jahren finden Begegnungen mit unterschiedlichsten ambivalenten Protagonisten und Situationen statt, denen der Künstler in seiner archaischsten Rolle als symbolischer Erlöser und Befreier entgegentritt.
Wo endet diese Reise, auf der die Ausstellungsbesucherinnen und -besucher den beherzt provozierenden Künstler begleiten können?

Treffpunkt: Museumsinformation, die Führung ist im Eintrittspreis inbegriffen

Mit Daniela Engels
25 Donnerstag
Alma Siedhoff-Buscher, Schiffbauspiel, 1923, Bauhaus, Weimar.
Ausstellung | Die Neue Sammlung – The Design Museum
Führung "Aus erster Hand"

REFLEX BAUHAUS 40 OBJECTS – 5 CONVERSATIONS (Führung der MVHS)

17:30 - 18:30 H

Informationen und Anmeldung unter www.mvhs.de oder telefonisch +49 (0)89 480066239
Kursnummer: I213020
Kosten 5 Euro zzgl. ermäßigter Eintritt 7 Euro
Restkarten vor Ort

Mit Andrea Czermak M.A.
Ausstellung | Sammlung Moderne Kunst in der Pinakothek der Moderne
Themenführung

Angriff und Abwehr. Kunst der 30er Jahre und der NS-Diktatur

18:30 - 19:30 H

1933 wird Adolf Hitler zum Reichskanzler gewählt. Im gleichen Jahr beginnt die Verfolgung von Künstlerinnen und Künstlern, die bereits in den 20er Jahren Ziel völkischer Angriffe waren. Die Eröffnung des Hauses der Deutschen Kunst 1937 stellt den Höhepunkt sowohl der Präsentation einer „neuen“ Kunst des nationalsozialistischen Staates als auch der Verfolgung sogenannter „entarteter” Kunst dar. Wie reagiert ein international vernetzter Künstler wie Max Ernst auf diese Entwicklung? Welche Ideologie offenbart sich in den Motiven des Malers und NS-Funktionärs Adolf Ziegler? Was bedeutete schließlich „innere Emigration“, wie sie Karl Hofer oder Käthe Kollwitz wählten? Die Sammlung Moderne Kunst fokussiert die 30er Jahre in Deutschland in Saal 13 der Pinakothek der Moderne.

Treffpunkt: Museumsinformation, die Führung ist im Eintrittspreis inbegriffen

Mit Jochen Meister
26 Freitag
Ausstellung | Die Neue Sammlung – The Design Museum
Führung "Aus erster Hand"

30 Minuten – Ein Werk

Sound of Design
12:30 - 13:30 H

In unserer Reihe „Aus erster Hand“ führen Sie die Spezialistinnen und Spezialisten aus Kunst-, Designgeschichte und Restaurierung, die täglich mit den Kunstwerken unserer Sammlungen arbeiten, sie erforschen und erhalten.

Treffpunkt: Museumsinformation, die Führung ist im Eintrittspreis inbegriffen
Begrenzte Anzahl an Teilnahmeplätzen, Anmeldung und Erhalt der Teilnahmemarke ab 30 Minuten vor Beginn an der Information

Mit Dr. Caroline Fuchs
Ausstellung | Staatliche Graphische Sammlung München
Workshop

Interkultureller Workshop: „Yes, we’re open“ – KunstWerkRaum

Graphik: Kiki Smith
15:00 - 17:30 H

Märchen überall! Let’s print fairy tales! Mit viel Neugierde und Fantasie hat sich die deutsch-amerikanische Künstlerin Kiki Smith auch auf eine Reise zu der Welt der Märchen gemacht. Wir werden folgen und unsere eigenen fantastischen Ideen und Geschichten drucken.

Wir laden Sie ein zur Begegnung mit Menschen unterschiedlicher Herkunft, Sprache und aller Altersstufen!
Unsere kreativen Workshops führen uns zuerst vor ausgewählte Kunstwerke und anschließend in unser Atelier in der Pinakothek der Moderne. Nach einem spielerischen Kennenlernen lassen wir uns von den Werken im Museum inspirieren und probieren anschließend selbst spannende künstlerische Techniken aus.
Ausgehend von KUNST und dem gemeinsamen WERK schafft dieses Projekt so den RAUM für interkulturellen Austausch.

Die Themen werden im Wechsel angeboten. Einmalige oder mehrmalige Teilnahme ist möglich.
Teilnahme und Eintritt sind kostenfrei, nur mit Anmeldung unter kunstwerkraum@mpz.bayern.de oder T. 089 12 13 23 42, begrenzte Anzahl an Teilnahmeplätzen.
Für Familien mit Kindern ab 7 Jahren, Jugendliche, junge Erwachsene, Erwachsene, Senioren (Bitte geben Sie bei Ihrer Anmeldung an, zu welchem Teilnehmerkreis Sie sich zählen, damit wir altersgemischte Gruppen organisieren können).
Teilnahme von Minderjährigen nur in Begleitung eines aufsichtspflichtigen Erwachsenen.

Eine Kooperation des MPZ und der Kunstvermittlung der Pinakothek der Moderne. Gefördert von PIN. Freunde der Pinakothek der Moderne und BNP Paribas Stiftung.

Mit Isabelle Zahradnyik, Carolina Glardon
27 Samstag
Ausstellung | Sammlung Moderne Kunst in der Pinakothek der Moderne
Führung

Kunst International

Guided tour in English
14:00 - 15:00 H

Come and explore the masterpieces in one of the finest collections of paintings in the world. With a different focus every month, our guide will introduce you to works from across the collection and bring them to life in discussion with you.

Meeting point: Museum information desk, the guided tour is included in museum admission

Mit John Langton
28 Sonntag
Ausstellung | Sammlung Moderne Kunst in der Pinakothek der Moderne
Besonderes

Pi.loten – Jugendliche geben Auskunft zu ausgewählten Werken

11:30 - 13:00 H

Am jeweils letzten Sonntag im Monat geben die Pi.loten, junge Kunstexpertinnen und -experten, Auskunft zu ihren Lieblingsexponaten und freuen sich auf den Dialog mit dem Publikum. In einem einwöchigen Spezialseminar haben die Jugendlichen unter Anleitung von Profis aus Kunst, Design und Kunstgeschichte Hintergründe und Zusammenhänge der modernen Kunst und des Designs kennengelernt und sich zu Museumsführerinnen und Museumsführern in der Pinakothek der Moderne und im Museum Brandhorst ausbilden lassen.

Die Führung ist im Eintrittspreis enthalten

Ausstellung | Sammlung Moderne Kunst in der Pinakothek der Moderne
Kinder und Familie

Kinder können Kunst...

Mensch
13:00 - 17:00 H

Jeden Sonntag ist Familientag in der Pinakothek der Moderne. Kinder ab fünf Jahren können in kleinen Gruppen gemeinsam zeichnen, malen und basteln – und das ohne Anmeldung, solange Plätze frei sind. Inspiriert werden sie von Themen der Kunst und des Design im Museum. Ein Team erfahrener Vermittlerinnen und Vermittler begleitet sie und bietet Führungen in die Ausstellungen an.
Mit dem Team der Kinderkunstvermittlung

Rotunde 2. Obergeschoß
Für Kinder von 5 bis 12 Jahren
kostenfrei
Einstieg jederzeit möglich, keine Anmeldung erforderlich, letzter Einlass: 16 Uhr
Begrenzte Anzahl von Teilnahmeplätzen, die Teilnahme ist auf maximal zwei Stunden begrenzt.
Für eine kleine Verschnaufpause zwischendurch können Sie Ihren Kindern gerne eine Kleinigkeit zu essen oder zu trinken mitgeben.

Ermöglicht durch die Allianz Deutschland AG mit freundlicher Unterstützung von PIN. Freunde der Pinakothek der Moderne e.V.

Mit Stephanie Lyakine-Schönweitz, Daniela Engels, Kristina Wieland
Ausstellung | Sammlung Moderne Kunst in der Pinakothek der Moderne
Besonderes

"Downgrade - der entschleunigte Museumsbesuch"

Togetthere_Xperience Molekül
13:00 - 16:00 H

Ausgehend von der Arbeitsweise des belgischen Malers Raoul de Keyser werden Kunstwerke unter den Themen „Konzentration“ und „Entschleunigung“ neu erlebbar. Verschiedene Stationen, die parallel im Haus stattfinden, laden dazu ein, die Verweildauer vor Exponaten spielerisch zu hinterfragen und das Kunsterlebnis zu intensivieren. Unternehmen Sie einen angeleiteten Achtsamkeitsgang durch das Haus oder verwandeln Sie im Klangmobil Ihre Eindrücke vor den Ausstellungsstücken in kleine Soundcollagen. Neben verschiedenen anderen Programmpunkten regen performative Einheiten von KünstlerInnen und SchauspielerInnen in den Ausstellungsräumen zum konzentrierten Verweilen an und bieten Möglichkeiten, Kunst, Design und Architektur neu zu erleben.

Ohne Anmeldung, Einstieg jederzeit möglich, Teilnahme kostenfrei

Christian Dell (1893–1974) Doppelpultleuchte Nr. 6580/Double desk lamp No. 6580, 1934, Metall, z. T. schwarz lackiert/Metal, partly black lacquered, 63×96 cm, Hersteller/Producer: Gebr. Kaiser & Co, Neheim-Hüsten, Ankauf/Purchase, 2005, Inv.-Nr. 134/2005, Foto: Die Neue Sammlung (A.Laurenzo)
Ausstellung | Die Neue Sammlung – The Design Museum
Führung

Design! Top Ten

15:00 - 16:00 H

Eine ganz persönliche Auswahl von zehn Lieblingsstücken aus der Neuen Sammlung – The Design Museum wird Ihnen von unseren KunstvermittlerInnen vorgestellt. Was ist das Besondere an diesen Stücken? Womit verbinden sich persönliche Erinnerungen? Nebenbei erfahren Sie die Geschichte einer der weltweit größten Sammlungen für Design.

Pinakothek der Moderne, Treffpunkt: Museumsinformation, die Führung ist im Eintrittspreis enthalten

Mit Dr. Angela Maria Opel
29 Montag
30 Dienstag

Weiterempfehlen

Facebook

WhatsAppWhatsApp nicht installiert