Prints & Drawings

Design
Kiki Smith, Heart in Hand, 2015

Monoprint; Aquarell und Bleistift auf Losin Prague-Papier, 296 x 205 mm
Staatliche Graphische Sammlung München, Schenkung der Künstlerin
© Kiki Smith, courtesy Pace Gallery

State Prints Collection Munich

Along with the Kupferstichkabinetts in Berlin and Dresden, the Staatliche Graphische Sammlung München (SGSM) is one of the three most important museums of drawings and prints in Germany and one of the largest organizations of its kind in the world. Its inventory of some 400,000 works of art on paper is growing constantly thanks to gifts and a focused acquisitions policy. The collection covers all eras of prints and drawings, from the 12th century right up to the 21st century. The holdings center around Old German and Dutch drawings and prints, Italian Renaissance drawings and 19th century German drawings. Another of its main focuses is on classical modern art and international prints up until the present day.

The Staatliche Graphische Sammlung München started out as a cabinet of engravings and drawings (Kupferstich- und Zeichnungskabinett) established by Elector and Count Palatine Charles Theodore at his palace in Mannheim. It was subsequently transferred to Munich in the 1790s and important collections of prints were acquired after the dissolution of the monasteries in Bavaria following the secularization process there. Run as an independent museum institute as of 1874, the Kabinett has been housed in Haus der Kulturinstitute on Munich’s Königsplatz since 1948. The building is home to the repositories for its valuable inventories and a study room which is open to the public.

 

Highlights

Michael Heizer, *1944  Untitled, um 1968 Tusche, Graphit und Kugelschreiber auf teilweise doubliertem und collagiertem weißen dünnen Karton, 497 x 478 mm,  Inv.-Nr. WAF Slg. PF 57 © Staatliche Graphische Sammlung München
Michael Heizer
Ernst Ludwig Kirchner, 1880 – 1938 recto: Mädchenakt im Interieur (Fränzi?), um 1910 Aquarell und Deckfarben, 450 x 350 mm  Inv.-Nr. 1978:1 Z © Staatliche Graphische Sammlung München
Ernst Ludwig Kirchner
Max Beckmann, 1884 – 1950, Selbstporträt, Sitzfigur mit gefalteten Händen, 1917, Feder in Schwarz, 322 x 250 mm, Inv.-Nr. L 2414, Dauerleihgabe der Ernst von Siemens-Kunststiftung, München
Max Beckmann
Kiki Smith, *1954 Sueño, 1992,  Radierung auf Aquatinta auf handgeschöpftem Echizen-Kouzo-Kizuki-Papier, 1057 x 1940 mm Inv.-Nr. 2018:67 D
Kiki Smith
Fränkisch (?)
Albrecht Dürer (1471–1528)  Die Flucht nach Ägypten, Blatt 14 aus dem „Marienleben“, Ausgabe vor 1511 ohne Text, Holzschnitt, 298 x 201 mm © Staatliche Graphische Sammlung München
Albrecht Dürer
Leonardo da Vinci (Vinci bei Empoli 1452 – 1519 Schloss Cloux bei Amboise) Mechanismus zur Goldbearbeitung, vor 1495 Feder in Braun, 190 x 165 mm © Staatliche Graphische Sammlung München
Leonardo da Vinci
Antonio Salamanca (Salamanca 1479 – 1562 Rom) Ansicht und Schnitt des Kolosseums in Rom, 1538 Kupferstich, 550 x 870 mm © Staatliche Graphische Sammlung München
Antonio Salamanca
Rembrandt Harmensz. van Rijn (1606 – 1669) Die drei Kreuze (Christus am Kreuz zwischen den beiden Schächern), 1653 Kaltnadel, 384 x 448 mm © Staatliche Graphische Sammlung München
Rembrandt
Bernard van Orley (1491 – 1542) Die Genealogie des Hauses Nassau: Graf Johann V. oder Heinrich III. von Nassau mit Gemahlin, um 1528/30 Feder in Braun, farbig aquarelliert, Spuren von Deckweiß, 398 x 526 mm © Staatliche Graphische Sammlung München
Bernard van Orley

Exhibit and preserve

In Pinakothek der Moderne the Staatliche Graphische Sammlung München is able to rely on exhibition premises that fully befit its status and its high standards in conservation.

Special curated exhibitions are organized there on a constant basis, showing works of art on paper spanning 500 years, presented in ever-changing, inspiring configurations.

Graphischen Sammlung München, © Hannes Rohrer
Dr. Michael Hering, Direktor der Staatlichen Graphischen Sammlung München, Hannes Rohrer
Slawomir Elsner, Der Turm der blauen Pferde (nach Franz Marc, 1913), 2016, Farbstift auf Papier, 2000 x 1300 mm © Staatliche Graphische Sammlung München
Slawomir Elsner, Der Turm der blauen Pferde (nach Franz Marc, 1913), 2016, Farbstift auf Papier, 2000 x 1300 mm © Staatliche Graphische Sammlung München

Die Staatliche Graphische Sammlung München zählt zu den führenden Museen für Zeichnung und Druckgraphik weltweit. Wir bewahren mit rund 500.000 Kunstwerken vom Mittelalter bis in die jüngste Gegenwart einen unermesslichen Bilderschatz als kulturelles Erbe des Freistaats Bayern. Der Studiensaal erlaubt Ihnen jeder Zeit einen Einblick in den Reichtum dieser Bilderwelt. In unseren Ausstellungsräumen begeistern wir die Besucher für die Graphischen Künste mit experimentierfreudigen und anregenden Wechselausstellungen zu allen Epochen und treten immer wieder in gewinnbringenden Dialog mit den Museen in der Pinakothek der Moderne.

Dr. Michael Hering
Director,  Staatliche Graphische Sammlung München

Staatliche Graphische Sammlung München
sgsm.eu

current exhibitions of the museum

Exhibition
HERMANN GLÖCKNER
A Master of Modernity
24/10/2019 - 19/01/2020

Planning your visit

Open today till 6:00 pm

Opening Hours

Daily 10.00 – 18.00
Thursday 10.00 – 20.00
Monday closed

Location

Pinakothek der Moderne
Barer Straße 40
80333 München

Further visitor information

More information about your visit

Follow us on Instagram

Graphik

pinparty2019 #charityauction #benefizauktion #partyforart #graphischesammlung #pinfreunde @pinakothekdermoderne

Graphik

HEUTE, DONNERSTAG UM 18:30 // KURATORENFÜHRUNG DURCH DIE AUSSTELLUNG „HERMANN GLÖCKNER - EIN MEISTER DER…

Graphik

Graphik

Auf Nummer sicher! Auch wir schauen mit Zuversicht in die Zukunft. Unsere kostbarsten Bestände werden…

Graphik

HERZLICHE EINLADUNG ⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀ In der nächsten Woche laden wir zu „Zu zweit erklärt: Einblattholzschnitte“ in…

Weiterempfehlen

Facebook

WhatsAppWhatsApp nicht installiert